Näkel / Philippi / Breuer

Portugal / Douro

QUINTA DA CARVALHOSA

Im Mai 2000 kauften die deutschen Winzer Bernd Philippi (Weingut Koehler-Ruprecht/ Kallstadt , Pfalz) und Bernhard Breuer (Weingut Georg Breuer/ Rüdesheim, Rheingau) das Weingut Quinta da Carvalhosa am Douro. Kurze Zeit später stieß Werner Näkel (Weingut Meyer-Näkel / Dernau, Ahr) als dritter Partner dazu.

Das Weingut, dass nach der Gemarkungsbezeichnung Quinta da Carvalhosa benannt ist, liegt zwischen Regua und Pinhao am Rio Tedo nahe der Gemeinde Santo Adriao, im Herzen des Weinbaugebiets Douro. Es besteht hauptsächlich aus den sogenannten A- und B- Lagen, den besten des portugiesischen Klassifizierungssystems.

Die Rebfläche der Quinta da Carvalhosa beträgt 8 ha, wobei es sich ausnahmslos um Steillagen handelt, die mit den autochtonen Rebsorten Tinta Barocca, Tinta Roriz, Touriga Nacional und Touriga Francesa bepflanzt sind. Das durchschnittliche Alter der Rebstöcke liegt bei 20 bis 40 Jahren.

Bei der Übernahme der Weinberge vom Vorbesitzer, der die Trauben an Portweinkellereien oder Genossenschaften ablieferte, war auf dem Gelände der Quinta als einziges Gebäude nur eine Garage für die Weinbergsgeräte vorhanden, in der dann auch die ersten beiden Jahrgänge des Weinguts ausgebaut wurden. Mittlerweile wurde in den Berg hinein ein Gewölbekeller und ein Kelterhaus gebaut.

Es werden insgesamt nur zwei Weine produziert: Der CAMPO ARDOSA und der ARDOSINO. Wie die Namensgebung der beiden Weine suggeriert, sind die Böden der Quinta durch hohe Vorkommen von Schiefer geprägt, welcher den voluminösen Weinen eine mineralische Note und Finesse verleiht. Der Ausbau der Weine erfolgt traditionell durch Maischegärung im Lagar mit anschließender 16-18monatiger Lagerung in Barriquefässern.

Die drei Winzer gehören zu den renommiertesten in Deutschland und wurden mit ihren Weinen durch die deutsche Fachpresse mehrfach ausgezeichnet (GAULT MILLAU WINE GUIDE, WINE GOURMET; FEINSCHMECKER u.a.).

Aber auch die gemeinsame Arbeit in Portugal trägt schon Früchte: Der erste Jahrgang des Campo Ardosa (2000) wurde durch den WINE ENTHOUSIAST in den USA zum besten portugiesischen Rotwein gewählt. Der Nachfolgejahrgang 2001 erhielt in der Februarausgabe 2005 der REVISTA DE VINHOS die höchste Benotung, João Paulo Martins zählt ihn in seinem Guide VINHOS DE PORTUGAL 2005 zu den besten Weinen (Produktion über 6000 Flaschen). Auch der Ardosino 2002 erhielt durch Martins eine hervorragende Bewertung.

 

    2009

    Artikelnr: 50807109 - 0.75l

    Ardosino

    Kalter Rauch aber auch Räuchernoten mit Lakritze, Schokolade und süßlichen Pflaumen im geräucherten Speckmantel. Klar und feinsaftig; dicht und kra...

    2009

    Artikelnr: 50807009 - 0.75l

    Campo Ardosa

    Kalter Rauch mit Süßholz, Gewürzen, eingelegten Pflaumen, etwas Kastanien, Teer und dunkler Erde. Klar und feinsaftig; fester Körper mit Kraft und ...