Portugal

Das konservativste Weinland Europas hat entschieden den Schritt in die neue Zeit getan - zum Glück, ohne seinen höchst eigenständigen Stil zu verändern oder seine einheimischen Reben auszusortieren. Portugal kommt ohne Chardonnay und Cabernet zurecht. Nicht alles ist leicht auszusprechen, doch mit jedem Jahr wächst der Anreiz, den Wein wenigstens auszuprobieren. Wo man früher mit ledrigen Tanninen kämpfen oder lange nach Frucht suchen musste, offerieren junge, modern gesinnte Kellermeister heute robuste, ausgezeichnet strukturierte Gewächse mit vollen individuellen Geschmacksnuancen. Portugal unterscheidet sich nicht nur in seinen Rebsorten von Spanien, sondern auch in seinem Meer, dem Atlantik: Das protugiesische Klima ist vom Ozean geprägt.